Technische Daten

Heizkostenverteiler Minometer® M7

Minometer M7
Minometer M7 radio

Elektronischer Heizkostenverteiler Minometer® M7 und Minometer® M7 radio

Der Minometer® M7 verfügt über einen außerordentlich großen Temperatureinsatzbereich von 35°C bis 130°C und ist damit für Heizungsanlagen jeglicher Auslegungstemperaturen (insbesondere Niedrigtemperaturanlagen) bestens geeignet.

In Einrohrheizungsanlagen findet der Minometer® M7 ebenso Verwendung wie in heute üblichen Zweirohrsystemen.

Lieferbar ist der Minometer® M7 auch als Funkversion. Damit machen ihn nicht nur seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, sondern auch die intelligenten und komfortablen Datenübertragungsmöglichkeiten zum "Allrounder" auf dem Gebiet der individuellen Wärmeverbrauchserfassung.

Messverfahren

Zweifühlermessbetrieb mit integrierter Logik zur Fremdwärmeerkennung

Temperaturbereich

35°C bis 130°C

Anzeige

LCD, 5-stellig

Anzeigefunktion

aktueller Verbrauch, Abfrage von Sonderanzeigen möglich

Energieversorgung

Lithium Batterie

Batteriekapazität

10 Jahre plus Reserve

Skalierung

Einheitsskala

Funktionsprüfung

permanente interne Selbstkalibrierung

Prüfzeichen

HKVO A 01.02.1997, CE-Zeichen

Speicherung der Verbrauchswerte

Vorjahres- und Vorvorjahreswert, 18 Monatswerte

Schnittstellen

IR, sämtliche Werte abfragbar, Funk

Merkmale des Funkmoduls des Minometer® M7 radio

Betriebsfrequenz

868 MHz

abgestrahlte Sendeleistung

+ 5 dBm

Reichweite in Gebäuden

ca. 40 m

Datenrate

19,2 kBaud

Modulationsverfahren

FSK

Sendehäufigkeit

mehrmals täglich

Schnittstelle

IR, Funk

Prüfzeichen

CE

Prüfzeichen

HKVO A 01.02.1997, CE-Zeichen

Verschlüsselung der Funkprotokolle

ja

Fehlererkennung

CRC-Prüfsummen