Minol Funksystem

Innovative Technologie für zukunftsweisenden Kundenservice

Kommunikation per Funk ist heute Alltag und auch bei der Auslesung von Verbrauchsdaten hat die Funktechnologie längst Einzug gehalten.

Minol verfügt über ein neues, eigenentwickeltes und hochintelligentes Datensammlernetzwerk, in welches Heizkostenverteiler, Wasser- und Wärmezähler sowie eine Vielzahl weiterer Verbrauchszähler je nach Bedarf eingebunden werden können.

Das Minol-Netzwerk macht es Wohnungsnutzern und -verwaltern einfach. Verbrauchsdaten und Geräteparameter werden außerhalb der Wohnungen in Datensammlern gespeichert und von dort aus durch modernste GSM-Technologie direkt in die Minol-Abrechnungszentrale übertragen.

Für die Wohnungsnutzer heißt dies: keine Terminverpflichtung - kein Urlaubstag für die Ablesung - keine Störung der Privatsphäre. Der Vorteil für die Wohnungsverwaltung: Verbrauchsdaten liegen Sekunden nach der Datenauslesung in der Minol Zentrale vor und können unmittelbar in die Wärmekostenabrechnung einfließen. Die Energiekostenabrechnung steht innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung. Dem Planer zeigt das Minol Datensammlernetzwerk seine Stärken bereits in der Projektierungsphase: keine Gerätekonfiguration - kein aufwändiges Ausmessen von Funkstrecken.

  • Intelligentes Datensammlernetzwerk zur automatischen Verbrauchsdatenerfassung
  • Speicherung von 18 Monatsendwerten sowie des Vorjahres- und Vorvorjahresverbrauchs
  • Automatisierte Plausibilitätsprüfung der Verbrauchsdaten
  • Datenübernahme per GSM direkt in die Minol-Abrechnungszentrale
  • Große Reichweite über mehrere Stockwerke hinweg
  • Schnellste Abrechnungserstellung
  • Kein Betreten der Wohnungen bei Jahresend- oder Zwischenablesungen
  • Erfassung der Verbrauchsdaten von Heizkostenverteilern, Wasserzählern, Wärmezählern sowie von weiteren Verbrauchszählern wie Gas-, Strom- oder Ölzählern
  • Keine Terminabsprachen erforderlich
  • Zeitsparend
  • Mehrfachcodierung für sicheren Datentransfer, Passwortschutz
  • 868 MHz-Technologie für störungsfreie Datenübertragung
  • CRC-Verfahren zur Erkennung und Vermeidung von Übertragungsfehlern
  • Elektronische Registrierung von Manipulationsversuchen