Finanzierungsservice

Mieten statt kaufen

Neben dem klassischen Kauf der Messgeräte gewinnt die Miete mehr und mehr an Bedeutung. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Ohne große finanzielle Aufwendungen werden modernste Mess- und Erfassungsgeräte eingesetzt und als Gebäudeeigentümer oder Vermieter müssen Sie sich nicht mehr um spätere Modernisierungen und auch nicht um Eichfristen und Austauschtermine kümmern.

Wenn Sie eine Anpassung der Messtechnik in Ihrem Gebäude an den aktuellen Stand der Technik vornehmen wollen oder müssen, dann ist die Miete der Messgeräte eine Überlegung wert. Ob es dabei um den heute selbstverständlichen Einbau von Kaltwasserzählern geht oder um die Umrüstung der Heizkostenverteiler auf eine moderne elektronische Verbrauchserfassung: Mit der Miete der Geräte vermeiden Sie hohe Startinvestitionen und haben doch einen zeitgemäßen und abrechnungssicheren Ausrüstungsstand in Ihrem Gebäude.

Geräte zur Verbrauchserfassung wie Heizkostenverteiler, Wasserzähler oder Wärmezähler, können gekauft oder gemietet werden. Beide Möglichkeiten lässt das Heizkostenabrechnungsgesetz zu. Kurz: Die Miete Ihrer Wasser- und Wärmezähler, aber auch der Heizkostenverteiler sorgt für optimale Leistungen zum günstigsten Preis.

Nutzen Sie unser Mietangebot!

Übrigens: Ein Eigentümerbeschluss, der dem Eichgesetz entgegensteht, ist rechtswidrig. Eine mit ungeeichten Messgeräten erstellte Abrechnung kann verworfen werden und Ihr Mieter hat ein Kürzungsrecht!  

Ihre Vorteile bei der Miete

Im Rahmen der Gerätemiete können mit Minol Messtechnik diese Leistungen vereinbart werden: 

  • Die Installation der Geräte ist bei Vereinbarung im Mietpreis enthalten.
  • Sie haben keine Kapitalkosten.
  • Regelmäßiger Austausch der Wärme- und Wasserzähler nach 5 Jahren ohne zusätzliche Kosten.
  • Sie haben ständig einwandfrei funktionierende und dem Eichgesetz entsprechende Messgeräte.
  • Die Abrechnung ist unanfechtbar und Sie haben kein Bußgeld- und Umlagerisiko.
  • Funktionsprüfungen werden bei der jährlichen Ablesung durchgeführt.
  • Sie haben Verkaufs- und Vermietungsvorteile für die Wohnung, weil die Messausstattung stets auf dem neuesten Stand ist.
  • Sonderkosten werden nach tatsächlichem Aufwand (entsprechend der aktuellen Servicepreisliste) gesondert in Rechnung gestellt. Dies jedoch nur in jenen Fällen, in denen ein Gerätetausch, eine Reparatur oder Sonstige Leistungen durch Umstände verursacht wurden, die der Anbieter nicht zu vertreten hat (zB durch äußere Umstände, Einwirkung von Außen (Stoß, Schlag…), Manipulation oder Beschädigung durch Dritte.